Teutschenthaler Heimatgeschichten

Liebe Heimatfreunde,
 
die Einheitsgemeinde Teutschenthal liegt inmitten einer Jahrtausende alten Kulturlandschaft. Aufgrund seiner geographischen Lage war dieses Gebiet seit jeher eine wichtige Drehscheibe für den Austausch in Mitteleuropa. Die hohe geschichtliche Bedeutung zieht sich bis in unsere Gegenwart und hat sich in unseren Ortsbildern niedergeschlagen.
 
Als Archäologe und Kunsthistoriker mit dem Schwerpunkt auf den mitteldeutschen Raum befasse ich mich auch beruflich mit dieser Thematik. In meiner ehrenamtlichen Funktion als Ortschronist möchte ich Sie an meinen interessanten Erkenntnissen zur Heimatgeschichte teilhaben lassen. Mit den „Teutschenthaler Heimatgeschichten“ möchte ich Sie noch mehr für unsere Umgebung interessieren und vor allem begeistern. Die Texte erheben dabei keinen wissenschaftlichen Anspruch bzw. das Vorrecht auf Vollständigkeit. Für Ergänzungen und Anregungen stehe ich Ihnen gern unter zur Verfügung.
 
Es grüßt Sie herzlichst
Ihr Mike Leske M.A.

Barau - Ein verschwundenes Dorf zwischen Zscherben und Angersdorf

Barau - Ein verschwundenes Dorf zwischen Zscherben und Angersdorf
Innerhalb der jahrtausendealten Besiedlungsgeschichte des mitteldeutschen Raums wurden immer wieder bestehende Siedlungsplätze aufgegeben. Manchmal deuten nur noch Flurnamen und Erwähnungen in Urkunden auf diese ehemaligen Dörfer hin. Oft sind sie aber auch lediglich zufällig ... mehr...

Der Münzschatz von Steuden

Der Münzschatz von Steuden
Als Archäologe wird man oft mit der Frage konfrontiert, ob man bei Ausgrabungen schon einmal auf einen Schatz gestoßen sei. Sicherlich haben viele dabei die Abenteuer von Indianer Jones und Co. im Sinn. Doch zu deren Enttäuschung muss diese Frage fast immer verneint werden. Auch ... mehr...

Ein Megalithgrab bei Köchstedt?

Ein Megalithgrab bei Köchstedt?
Am Rande des Teutschenthaler Ortsteils Köchstedt erhebt sich auf einem sanften Hügel ein archaisch wirkendes Monument (Abb. 1). Seine aus dunkelbraunen Steinblöcken errichtete gedrungene Gestalt vermittelt den Eindruck eines prähistorischen Megalithgrabes. Der durch flankierende ... mehr...

Der Reiterstein von Zscherben

Der Reiterstein von Zscherben
Die Ortschaft Zscherben zählt 1317 Einwohner (Stand 31. Dezember 2019) und ist bereits 2005 der Einheitsgemeinde Teutschenthal beigetreten. Neolithische und eisenzeitliche Funde belegen zumindest eine phasenweise vorgeschichtliche Besiedlung der Gemarkung. Schwierig wird es bezüglich der ... mehr...

Die St.-Johannis-Kirche zu Eisdorf

Die St.-Johannis-Kirche zu Eisdorf
Die evangelische Pfarrkirche St. Johannis (Abb. 1) ist ein Sakralbau im Teutschenthaler Ortsteil Eisdorf im Landkreis Saalekreis in Sachsen-Anhalt. Das im Kern romanische Gotteshaus ist Johannes dem Täufer geweiht. Eine mittelalterliche Erwähnung der Kirche oder eines Pfarrers sind nicht ... mehr...
11-20 von 20