AKTUELLES-STARTSEITE

Rechtsstreit Strandbad Pappelgrund / IGEK / Gewerbegebiet Teutschenthal vollständig veräußert

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

die Sommerzeit hat längst begonnen und mit den bevorstehenden Sommerferien beginnt für die Meisten die eigentliche Urlaubszeit. Ich möchte Ihnen an dieser Stelle schon jetzt eine erholsame Urlaubszeit wünschen. Lassen Sie den Stress rund um die Einschränkungen der vergangenen Monate hinter sich und tanken Sie Kraft für die kommende Zeit.
In der Rubrik „Hier spricht der Bürgermeister“ möchte ich Ihnen zudem einen Auszug über aktuelle Sachverhalte innerhalb der Gemeinde Teutschenthal geben.

Rechtsstreit Strandbad Pappelgrund

Vor Ablauf der Rechtsmittelfrist hat die Beklagte, die Bäder- und Eventmanagement GmbH, vertreten durch den Geschäftsführer Mathias Nobel, gegen das erstinstanzliche Urteil des Landgerichts Halle fristgerecht Berufung eingelegt.

Der Rechtsstreit zwischen der Gemeinde Teutschenthal und der Bäder- und Eventmanagement GmbH wird daher vor dem Oberlandesgericht Naumburg in zweiter Instanz fortgeführt. Eine Entscheidung zu dieser Angelegenheit wird in den nächsten Monaten erwartet. Das Landgericht Halle hatte in seiner Entscheidung vom 17.05.2021 für Recht erkannt, dass die Bäder- und Eventmanagement GmbH verpflichtet ist an die Gemeinde Teutschenthal ein Betrag über 12.711,50 Euro nebst Zinsen zu zahlen.

Im Weiteren hatte das Gericht entschieden, dass die Beklagte das Strandbad zu räumen und an die Gemeinde Teutschenthal im geräumten Zustand herauszugeben hat.

IGEK - Integriertes Gemeindeentwicklungskonzept

Bereits in einer vergangenen Pressemitteilung ist von der großen Resonanz bei den im Zuge der Erarbeitung des IGEK ausgereichten Bürgerfragebögen berichtet worden. Durch das von der Gemeinde mit der Erstellung beauftragte Büro waren zu Beginn der Erarbeitung lediglich 150 bis 200 Fragebögen erwartet worden. Tatsächlich waren es am Ende über 730 Haushalte, welche die Fragebögen an die Gemeinde zurückgesandt haben. Hierfür nochmals vielen Dank!

Die erste Auswertung der Fragebögen ist durch das beauftragte Büro zwischenzeitlich erfolgt. Die positivste Botschaft der Bürgerfragebögen ist, dass 73 Prozent der Befragten gern in der Gemeinde Teutschenthal leben. Knapp die Hälfte der Teilnehmer lebt darüber hinaus seit mehr als 30 Jahren in der Gemeinde. Aus allen Ortschaften kamen Anregungen, Wünsche aber auch Forderungen nach Veränderungen und Gestaltungen in verschiedensten Belangen.
 
Zusammenfassend sind:
• der Ausbau von Radwegen innerorts und zwischen den Ortschaften;
• die Schaffung/Verbesserung der Barrierefreiheit im öffentlichen Raum;
• die Schaffung von Spiel- und Freizeit- und Begegnungsmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche und Senioren;
• die Verbesserung der Nahverkehrsanbindung sowie die Erreichbarkeit der Eisenbahnverbindung nach Halle – Kassel;
• die Sanierung bzw. der Abbruch baufälliger Häuser und Anlagen;
• die Verbesserung der Ordnung und Sauberkeit im Gemeindegebiet;
• die Ansiedlung von Handel mit Lebensmittel, Bekleidung, Schuhe, Drogerie etc. in den einzelnen Ortsteilen;
• die Erhaltung von Naherholungsmöglichkeiten wie z.B. Wiederbelebung Strandbad Pappelgrund
die wichtigen Themen, welche der Einwohnerschaft am Herzen liegen.

Dieser ermittelte Handlungsbedarf wird jetzt in einem zweiten Schritt mit den Vertretern der einzelnen Ortschaften und den Ortsbürgermeistern ausgewertet und analysiert.

Ziel des Ganzen ist es, die Handlungsschwerpunkte in den Ortschaften festzulegen und in dem Entwicklungskonzept festzuhalten. Mit dem IGEK wird es der Gemeinde gelingen, langfristig eine städtebauliche Entwicklung in allen Ortschaften voranzutreiben und mit dem dann möglichen Zugang zu landesweiten Städtebauprogrammen die Attraktivität im ländlichen Raum zu stärken. 

Gewerbegebiet Teutschenthal vollständig veräußert

Nachdem es in der Vergangenheit gelungen ist im Gewerbegebiet Teutschenthal (Am Gewerbepark 2) mit Amazon einen weltweit agierenden Globalplayer anzusiedeln, hat nunmehr auch eine weitere große Fläche von über 13.000 Quadratmetern einen Käufer gefunden. In der vergangenen Gemeinderatssitzung konnte die Gemeindeverwaltung einen Verkaufsbeschluss auf die Tagesordnung bringen, mit welchem der Zuschlag für ein mittelständisches Unternehmen aus dem östlichen Saalekreis erteilt worden ist. Jenes Unternehmen, welches sein Tätigkeitsfeld im Bereich der Planung, Projektierung und dem Bau von Elektro-, Telekommunikations- und Fernmeldeanlagen jeglicher Art hat, wird sich in Teutschenthal im Gewerbepark 2 dauerhaft ansiedeln und seinen Firmensitz in unsere Gemeinde verlegen. Mit dem Verkauf dieser Fläche ist das Teutschenthaler Gewerbegebiet, welches in den neunziger Jahren für mehrere Millionen D-Mark geplant und erschlossen worden ist, vollständig dem Markt zugeführt.

Angesichts der stetigen Nachfrage zu gewerblichen Flächen steht Teutschenthal nunmehr vor der Herausforderung neue Gewerbeflächen auszuweisen. Hierzu wird unsere Gemeinde mit der Landes- und Regionalplanung sowie mit dem Landkreis in den Dialog treten und gleichfalls den notwendigen, unabdingbaren und bereits in Bearbeitung befindlichen Flächennutzungsplan erstellen.

Herzlichst Ihr Bürgermeister
Tilo Eigendorf

Zurück

Kontakt

Gemeinde Teutschenthal
  • Am Busch 19
  • 06179 Teutschenthal

E-Mail: 

Der Zugang zu der Gemeindeverwaltung wird aufgrund der Corona-Pandemie weiterhin nur nach vorheriger Terminabstimmung gewährt.

Bitte vereinbaren Sie telefonisch oder per E-Mail einen Termin für Ihr Anliegen.

Bankverbindung:
Saalesparkasse
IBAN: DE04 8005 3762 0378 0014 03
BIC: NOLADE21HAL