AKTUELLES-STARTSEITE

Neue Strukturen im Bauhof der Gemeinde Teutschenthal

Die Vorhaltung eines eigenen Bauhofes ist keine kommunale Pflichtaufgabe. Trotzdem unterhält die Gemeinde Teutschenthal, wie auch die meisten Städte und Gemeinden, einen eigenen Bauhof. Allgemein erfüllen kommunale Bauhöfe als zeitlich und inhaltlich flexible Einheit eine Vielzahl gewerblicher Aufgaben.

Die Mitarbeiter des Bauhofes in Teutschenthal sind auch für unsere Gemeinde unverzichtbar. Von den insgesamt 22 Frauen und Männern aus verschiedenen beruflichen Fachrichtungen sind 17 u. a. mit der Instandhaltung der Gemeindestraßen mit all ihren Anlagen sowie der Pflege der Grünflächen und Spielplätze befasst. Auch kleinere Bauarbeiten im Bereich Tiefbau und Hilfeleistungen gehören zum Aufgabengebiet der Mitarbeiter. Um die Instandhaltung der kommunalen Gebäude und sozialen Einrichtungen kümmert sich ein Hausmeisterteam aus 5 Mitarbeitern. Die Arbeit der Bauhofmitarbeiter hat eine wichtige Wirkung auf die äußere Darstellung der Gemeinde Teutschenthal.

Bislang hat die Gemeinde Teutschenthal in allen 7 Ortschaften Bauhofstandorte vorgehalten. Was auf den ersten Blick in Anbetracht kurzer Wege zum Einsatzort durchaus vorteilhaft wirkt, hat sich bei arbeitsrechtlicher Betrachtung als bedenklich und auch wirtschaftlich nicht tragbar herausgestellt. So hat die bauliche Beschaffenheit einzelner Standorte als auch die Tatsache der bisherigen Alleinarbeit mancher Mitarbeiter in den Ortschaften erhebliche Verstöße gegen die gesetzlichen Vorgaben der technischen Richtlinien ASR bzw. der Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV) sowie des Arbeitsschutzgesetzes (ArbSchG) aufgezeigt. Als Arbeitgeber hat die Gemeinde Teutschenthal und hier als oberster Dienstherr der Bürgermeister jedoch eine gesetzliche Fürsorgepflicht gegenüber den Mitarbeitern, welche bei der Beibehaltung der bisherigen Zustände grob fahrlässig und zum Teil vorsätzlich verletzt worden wäre. Um den gesetzlichen Anforderungen an allen Standorten des Bauhofes gerecht zu werden, hätten zum Teil Investitionen im fünf bis sechsstelligen Bereich getätigt werden müssen. Ungeachtet dessen wäre die Problematik der Alleinarbeit contra Arbeitsschutz damit nicht beseitigt worden.

Vor diesem Hintergrund wurde die Struktur des Bauhofes zum 1. April 2020 neu organisiert und die Standorte auf drei Bauhöfe reduziert. Dies sind Teutschenthal, Holleben und Langenbogen mit der Nebenstelle Dornstedt. Die Standorte Angersdorf, Steuden und Zscherben wurden im Hinblick auf deren Zustände geschlossen. Sie werden beräumt und deren Liegenschaften der Verwertung zugeführt. Die verbleibenden Standorte konnten mit wenig Mitteln ertüchtigt werden und entsprechen nun den gesetzlichen Vorgaben der technischen Richtlinie ASR und der Arbeitsstättenverordnung. Auch die von Prüforganisationen und der Berufsgenossenschaft immer wieder bemängelte Alleinarbeit von Mitarbeitern gehört durch die Einteilung in feste Teams von 6 bzw. 4 Mitarbeitern der Vergangenheit an. In einem 2. Schritt wird sich die Gemeinde ihrer Verantwortung bei der Ausstattung der Bauhöfe stellen und die teilweise veraltete und anfällige Technik, im Rahmen der vorhandenen Haushaltsmittel, durch Neue nach und nach ersetzen.

Ich bin überzeugt, dass sich die vorgenommene Umstrukturierung des Teutschenthaler Bauhofes bewähren wird. Natürlich liegt es in der Natur der Sache, dass gerade in der Wachstumszeit der Vegetation manche der zu erledigenden Arbeiten nicht mit der erwarteten Schnelligkeit und Gründlichkeit bearbeitet werden können, so dass sich einige Betrachter zur Kritik veranlasst sehen. Eine Kritik, welche angesichts der schieren Größe des Gemeindegebietes und der zur Verfügung stehenden Kräfte allzu oft unberechtigt ist und der Arbeitsleistung unserer Bauhofmitarbeiter nicht gerecht wird.

Tilo Eigendorf
Ihr Bürgermeister

Zurück

Kontakt

Gemeinde Teutschenthal
  • Am Busch 19
  • 06179 Teutschenthal

E-Mail: 

Der Zugang zu der Gemeindeverwaltung wird aufgrund der Corona-Pandemie weiterhin nur nach vorheriger Terminabstimmung gewährt.

Bitte vereinbaren Sie telefonisch oder per E-Mail einen Termin für Ihr Anliegen.

Bankverbindung:
Saalesparkasse
IBAN: DE04 8005 3762 0378 0014 03
BIC: NOLADE21HAL