Öffnungszeiten

Montag: geschlossen
Dienstag: 9:00 - 12:00 und 13:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch: geschlossen
Donnerstag: 9:00 - 12:00 und 13:00 - 15:00 Uhr
Freitag: 9:00 - 12:00 Uhr
Jeden 1. Samstag im Monat von 09:00 – 12:00  

Veranstaltungen in Teutschenthal

Ergebnisliste:

weitere Veranstaltungen

Ortschaft Langenbogen

Ortsbürgermeister: Herr Benndorf
Ortschaftsbüro: Paul-Schmidt-Straße 11, 06179 Teutschenthal/OT Langenbogen
Ansprechpartnerin: Frau Melz
Sprechzeit: Dienstag (14-tägig) - 14.00 bis 18.00 Uhr
Telefon: 03 46 01 / 2 24 64


GESCHICHTLICHES

Auszüge aus der Dorfchronik Langenbogen

Die Chronik der Ortschaft Langenbogen liegt in der Ortschaft vor und kann gern bei unserer Chronistin Fr. Neubert eingesehen werden.

  • 1194 - Unweit der Ortslage stand die Burg Langenbogen, auf der die Herren von Langenbogen saßen, Angehörige eines niedrigen Dienstadelgeschlechtes. Burg und Dorf kamen um 1194 an das Erzstift Magdeburg, wo es über Jahrhunderte verblieb.
  • 1155 - In der Schöppenchronik erstmalige Erwähnung der Dorfstedte Langenbogen.
  • 1433 - In landverwüstenden Fehden von Erzbischof Günther unter Feldhauptmann Strobart (Halle) wurde Burg in Langenbogen zerstört.
  • 1450-1480 - Erzbischof Friedrich von Magdeburg lies Domäne mit Dorfsiedlung bauen.
  • 1501 - Schäferstein als Grenzstein zwischen Grafschaft Mansfeld und Erzstift Magdeburg gesetzt.
  • 1691 - Erste Erwähnung des Braunkohlenwerkes Langenbogen.
  • 1802 - Johann Wolfgang von Goethe besucht Gemeinde und Bergwerk als zuständiger Minister.
  • 1811 - Heinrich Moritz Wentzel pachtet Domäne in Brachwitz mit dem Vorwerk Langenbogen.
  • 1848 - Bau der Zuckerfabrik durch Wentzel.
  • 1924 - Gründung der Freiwilligen Feuerwehr.
  • 1926 - Gründung des Sportvereins "Empor" Langenbogen.
  • 1950/51 - Bau eines Kulturhauses (heutiges Gemeindegebäude).
  • 1971 - Neubau der Kinderkrippe "Nesthäckchen".
  • 1973 - Gründung des Veteranentreffs - Einrichtung des Wohnheimes für alleinstehende Bürger.
  • 1979 - Bau eines Wasserturmes.
  • 1992 - Grundsteinlegung für das Wohngebiet "Eisleber Breite".
  • 1994 - Sprengung des Schornsteins der Zuckerfabrik.
  • 1995 - Abriß des Wasserturms.
  • 1996 - Erderschütterung durch Gebirgsschlag im Kalischacht Teutschenthal am 11.09.
  • 1997 -  Erschließungs Gewerbegebiet "Am Dachsberg"
  • 01.01.2010 - Eingemeindung zur Gemeinde Teutschenthal.

Sehenswürdigkeiten in der Ortschaft Langenbogen

  • Hammerlöcher: vom Festplatz nördlich Richtung Höhnstedt
  • Weinberge: Wanderung durch die Welle vorbei an der ehemaligen Gaststätte
  • "Weinbergterassen" Richtung Höhnstedt
  • Naturlehrpfad nach Zappendorf


Zurück

 

Neuigkeiten aus Teutschenthal

  1. Die Ordnungsverwaltung informiert

    Ab Dienstag, den 15. November 2016 - Stallpflicht für alle gefiederten Haustiere!
    mehr ...
  2.  

Unsere Partner

[ nach oben ]